Vitamin C Infusion Hochdosiert

Es ist ein wichtiges Vitamin gegen freie Radikale.

An vielen Zell und Gewebeprozesse ist Vitamin C beteiligt.

Es verbessert die Eisenaufnahme, fördert den Abbau von Cholesterin und vermindert die

Ausschüttung von Histamin.

 

Deshalb ist die Vitamin-C-Konzentration besonders hoch in: 

Gehirn und Nervenzellen 
den Strukturen des Immunsystems (Immunzellen, Leukozyten) 
Augenlinsen
Leber 
Nieren, Nebennieren 
den Wänden der Blutgefäße
Eine VitaminInfusion kann sinnvoll sein bei

Erkältungskrankheiten
akuten und chronischen Infekten z.B. Herpesinfektionen
Wundheilungsstörungen, Verletzungen
entzündlichen Erkrankungen
Immunschwäche
rheumatoider Arthritis
chronischen Darmerkrankungen
Krebserkrankungen
Allergien, Asthma bronchiale, Heuschnupfen
Herz-Kreislauferkrankungen

Gefäßerkrankungen / Diabetes
Leistungssport
Stress (physisch, psychisch),
neurodegenerative Erkrankungen
Muskel- und Knochenschmerzen
bei Rauchern und Alkoholkonsum
Belastung der Leber
Bei Einnahme von Medikamenten
Regeneration nach Krankheit
Vor oder nach einer geplanten Operation


Was muss ich bei einer Vitamin-C Infusion beachten?

*****************************

Nach einer Vitamin-C-Infusion 

sollten Sie viel Wasser oder Tee zu sich nehmen, um der Bildung von Nierensteinen vorzubeugen.
*****************************
Wann darf keine Vitamin-C-Infusion angewendet werden

Eisenspeicherkrankheit
Nierensteinen / Nierenschwäche
bestimmten Enzymmangel ( G-6-PDH-Mangel )
Schwangerschaft und Stillzeit

*************************************************************************************************************************

Milchsäure Infusion

 

Milchsäure ist ein Teil unseres Energiestoffwechsel.

Die physiologisch wertvolle Milchsäure ist die rechtsdrehende L+(-) Milchsäure.

Bei Übersäuerung des Körpers wird jedoch vermehrt linksdrehende D-(-) Milchsäure

gebildet welche sich in Bindegewebe und Muskeln ablagert.

Durch Milchsäure können Säurebelastung im Organismus abgebaut.

 

Es wird unterstützt bei:

 

rheumatischen Beschwerden

Gelenkschmerzen, Myalgien, Muskelkrämpfe

Rückenschmerzen

Ischialgien

Kopfschmerzen

Entsäuerung des Bindegewebes

Müdigkeit der Muskulatur

körperliche und geistige Erschöpfung

gastrische Störungen z.B.. Sodbrennen, Blähungen oder saure Stühle

 

Die Dauer einer Infusion ist zwischen 30 – 40 Minuten