Vitamin C Infusion

***********************************************************

Die wichtige Rolle von Vitamin C im menschlichen Körper 

Ohne den wasserlöslichen Mikronährstoff kann der Mensch nicht leben. Manche Organe haben einen besonders großen Verbrauch.

Eine hohe Vitamin-C-Konzentration ist besonders wichtig in: 

Gehirn und Nervenzellen 
den Strukturen des Immunsystems (Immunzellen, Leukozyten) 
Augenlinsen
Leber 
Nieren, Nebennieren 
den Wänden der Blutgefäße
Mögliche Anwendungsbereiche
Skorbut
Erkältungskrankheiten

akuten und chronischen Infekten z.B. Herpesinfektionen

Depressionen (physisch, psychisch, Stress)

Augenerkrankungen (Katarakt, Glaukom, Makuladegeneration)

Wundheilung, Verletzungen
entzündlichen Erkrankungen
Immunschwäche
rheumatoider Arthritis
chronischen Darmerkrankungen
Krebserkrankungen
Allergien, Asthma bronchiale, Heuschnupfen
Herz-Kreislauferkrankungen (Bluthochdruck, KHK)
Gefäßerkrankungen
Diabetes
Leistungssport
neurodegenerative Erkrankungen
Muskel- und Knochenschmerzen
bei Rauchern und Alkoholkonsum
Belastung der Leber
Bei Einnahme von Medikamenten
Regeneration nach Krankheit
Vor oder nach einer geplanten Operation


Was muss ich bei einer Vitamin-C Infusion beachten?

****************************************************

Nach einer Vitamin-C-Infusion 

sollten Sie viel Wasser oder Tee zu sich nehmen, um der Bildung von Nierensteinen vorzubeugen.
*****************************************************
Wann darf keine Vitamin-C-Infusion angewendet werden

Eisenspeicherkrankheit
Nierensteinen / Nierenschwäche
bestimmten Enzymmangel ( G-6-PDH-Mangel )
wegen ungenügender Studienlage auch nicht bei Blutkrebs aller Arten

_________________________________________________________________________________________________________________________

Warum bekomme ich ständig Herpes?

Herpesbläschen am Mund ist eine unterschätzte Infektionskrankheit, welche durch Viren verursacht werden. Fast jeder trägt diesen Virus in sich. Bei den meisten Menschen bleibt er jedoch inaktiv. Über die Schleimhaut des Mund-Rachen-Raumes gelangen Herpes-Viren in den Körper und wandern über die Nervenstränge in das Rückenmark und in die Nervenknoten des fünften Gehirnnervs (Trigeminus).

Dort nisten sich Herpes-Viren in den Erbinformationen (DNA) der Zellen ein. Sie sind damit für die Immunabwehr fast unsichtbar und warten auf eine Gelegenheit, aktiv zu werden. Häufige Auslöser für einen Ausbruch sind Stress, psychische Belastung, starke Sonneneinstrahlung, Erkältungskrankheiten und schwere Erkrankungen. 

 

Neben der klassischen Konstitution Behandlung, welches das körpereigene Immunsystem stärkt, gibt es weitere ausleitende Verfahren, die gezielt an den Wirt andocken.

 

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung?

 

 _____________________________________________________________________________________________________________________________